Text: zVg Rother Bergverlag, Coverbild: Claus-Günter Frank

Wandern am Lago

Mediterranes Flair, pittoreske Ortschaften und großartige Berge – der Lago Maggiore bietet ideale Voraussetzungen für reizvolle Wanderungen. Der Rother Wanderführer stellt die 50 schönsten Talwanderungen und Gipfeltouren rund um den See vor.

Die Tourenauswahl bietet für alle Ansprüche etwas: leichte Spaziergänge am See, Wanderungen zu den schönsten Aussichtsplätzen über dem Lago Maggiore und anspruchsvolle Bergtouren.

Höhepunkte für Bergsteiger sind die Wanderungen im Val Grande. Im größten Nationalpark Italiens überschreiten die Gipfel zweitausend Meter und die Aufstiege sind lang und steil. Für die Anstrengungen entschädigt grandiose Einsamkeit, eine vom Menschen fast unberührte Landschaft und Rundsichten, die von den Voralpenseen über den Alpenhauptkamm bis zum Monte Rosa reichen.

Jeder Tourenvorschlag verfügt über eine zuverlässige Wegbeschreibung, ein detailliertes Wanderkärtchen mit eingetragenem Routenverlauf und ein aussagekräftiges Höhenprofil. Wichtige Angaben, wie Anforderung, Höhenmeter, Einkehrmöglichkeiten, Varianten u.v.m. finden sich einer übersichtlichen Toureninfo. Für alle Routen stehen GPS-Daten zum Download bereit.

Anzeige

5 Beispieltouren aus dem Buch

Von Orino zum Forte di OrinoAufstieg zu einem herrlichen Aussichtsplatz über dem Lago Maggiore
Am Westrand des Höhenzuges Monte Campo dei Fiori liegt auf einem Plateau das Forte di Orino. Einst eine bedeutende militärische Beobachtungsstation, sind heute nur noch die Grundmauern zu erkennen. Die Aussicht aber ist nach wie vor überwältigend.

Über den Gipfel des Monte LemaHöhenweg mit schweizerischem und italienischem Panorama
Der Gipfel des Monte Lema ist einer der großartigsten Aussichtspunkte über die italienischen Täler des Verbano und die Schweizer des Ceresino, weil der lang gestreckte Bergrücken die Trennungslinie zwischen beiden Ländern bildet. Entsprechend überlaufen ist er in der Saison und an Wochenenden, zumal von der Schweizer Seite eine Gondelbahn fast bis auf den Gipfel führt. Auf dem beschriebenen Weg werden wir jedoch nicht viele Wanderer treffen.

Von Cannero Riviera nach CannobioEin Spaziergang über dem See
Die Uferstraße von Intra nach Locorno entstand erst im 19. Jh., vorher verliefen die Verbindungswege in den Bergen. Auf diesem alten Wegenetz oberhalb des Lago Maggiore verläuft diese Wanderung in Kastanienwäldern. Immer wieder eröffnen sich Ausblicke auf die Seelandschaft. Der Weg führt durch malerische Dörfer, die manchmal nur zu Fuß zu erreichen sind.

Wanderung am Fuß des Monte ZedaDurch Kastanienwälder zu verlassenen Almen
Der Monte Zeda, 2156 m, ist die höchste Erhebung des Alto Verbano. Zu seinen Füßen liegt ein großartiger, von zerklüfteten Felswänden und ausgedehnten Wiesenhängen eingeschlossener Talkessel. Diese Region ist bisher noch nicht in den Nationalpark Val Grande integriert, obwohl die Stimmen sich mehren, die dafür plädieren. Bei dieser Wanderung bekommt man nachdrücklich vor Augen geführt, wie intensiv diese Gegend einst bewirtschaftet war.

Zwischen Ortasee und Lago MaggioreWanderung im Tal des Wildbaches Torrente Pescone
Der Torrente Pescone entspringt an den Hängen des Mottarone, dem höchsten Berg des Gebietes, und mündet bei Pettenasco in den Ortasee. Über mehrere malerische Wasserfälle und Kaskaden verliert er auf seinen 9 km Länge 1100 m Höhe.

Lago Maggiore

Jochen Schmidt, Claus-Günter Frank, Hildegard Karrer-Wolf

6. Auflage 2021
176 Seiten mit 88 Farbabbildungen 
Format 11,5 x 16,5 cm

ISBN 978-3-7633-4019-4
14,90 Euro [D] • 15,40 Euro [A] • 21,90 SFr 

www.rother.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Aktuelle Ausgabe
Wandermagazin SCHWEIZ 5/2021

Wandermagazin SCHWEIZ 5/2021

Dies- oder jenseits der Landesgrenze bleiben? Das war eine der wichtigen Fragen während der letzten zwei Jahre. Das Wandermagazin SCHWEIZ hat für diese Ausgabe mehrfach die Grenzen überschritten. Das Ausland

Weiterlesen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Empfehlen Sie uns weiter:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp