Wandermagazin SCHWEIZ 5/2021

Dies- oder jenseits der Landesgrenze bleiben? Das war eine der wichtigen Fragen während der letzten zwei Jahre. Das Wandermagazin SCHWEIZ hat für diese Ausgabe mehrfach die Grenzen überschritten.

Das Ausland liegt zum Glück wieder im Bereich des (Wander-)Möglichen. Zum Beispiel unser «kleiner» Nachbar im Osten, das Fürstentum. Einmal mehr haben sie uns gepackt, die Liechtensteiner Höhen. So auf dem spektakulären Panoramaweg über den Fürstin-Gina-Weg, den Fürstensteig und die Drei Schwestern, der seinesgleichen sucht.

Damit verbunden die wunderbaren Aussichten ins Rheintal, die überaus freundlichen Menschen und die herzhafte – genau: von Herzen kommende – Kost in den Berghütten. Zum Geniessen!

Das gilt auch für unseren südlichen Nachbarn, das Aostatal. Diese kleinste autonome Region Italiens ist gesegnet mit malerischen Berglandschaften von hochalpin bis mediterran, mit vielen schmucken Bergdörfern, mit imposanten Burgen und mit einer Geschichte, die bis weit in die Römerzeit zurückgeht. Trotz der Nähe zum Wallis ist das Aostatal aber bei vielen Schweizerinnen und Schweizern noch nicht wirklich auf dem Radar. Beide Destinationen stellen wir in unserer neuen Ausgabe vor – und dazu noch viele weitere Tipps für «Grenztouren».

Ausgesetzter Gratgang
Unser «kleiner» Nachbar Liechtenstein ist ein Wanderparadies. Aus diesem sticht der Liechtensteiner Panoramaweg noch heraus, eine dreitägige atemberaubende Überschreitung, die vom Ferienort Malbun nach Ruggell im Rheintal führt. Sie bringt romantische Hüttenübernachtungen, spektakuläre Gratwege und grandiose Rundumsichten inmitten einer alpinen Blütenpracht.

Schoggi macht glücklich
Schoggi zieht immer bei Kindern. Und nicht nur bei denen: Welcher Schweizer, welche Schweizerin nicht gerne Schokolade hat, werfe den ersten Stein! Die Familie Pargätzi jedenfalls gehört nicht zu den Steine-Werfern. Vielmehr zu den Schoggi-Einwerfern. Bei Maestrani Im sanktgallischen Flawil konnten sie das ausgiebig tun.

Suonenwandern
Vercorin liegt auf einer sonnigen Terrasse hoch über Sierre und dem Rhonetal. Eine abwechslungsreiche Rundwanderung führt vom Hausberg Crêt du Midi ins Val de Réchy zur Hochebene L’Ar du Tsan und entlang der historischen Bisse de Vercorin zurück in den sehenswerten Ortskern von Vercorin.

Weinwanderweg Bündner Rheintal
Gantenbein, Donatsch, Davatz, Adank, Pelizzatti, Marugg, von Salis, Wegelin, Hermann, Fromm, und, und, und. Das sind alles klingende Winzernamen in der Bündner Herrschaft. Doch das Ziel heute auf dem Weinwanderweg Bündner Rheintal ist ein anderer Name, auch schön klingend: Philipp Grendelmeier, Zizers.

Ausserdem im Heft, u.a.:

  • Liechtensteiner Panoramaweg
  • Bündner Rheintal
  • Ferngläser
  • Aostatal
  • Zauberhafte Doubs-Landschaft
  • Über den Monte-Moro-Pass
  • Von Poschiavo über die Grenze ins Veltlin
  • Grenzgipfel Pilone
  • Von Basel über die St. Chrischona
  • Am Genfersee ins Grenzdorf Saint-Gingolph
  • Trockenmauern
  • Rätsel
  • Produkte für Sie entdeckt
  • Neues aus der Wanderwelt
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Aktuelle Ausgabe
Wandermagazin Schweiz 6/2021

Wandermagazin Schweiz 6/2021

Die Nebeltage haben in den letzten Jahren zwar abgenommen, es gibt sie aber immer noch. Vor allem im Mittelland häufen sie sich gegen die Wintermonate hin und bevorzugt in den

Weiterlesen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Empfehlen Sie uns weiter:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp