IMG_0072

Rundum glücklich wandern

In diesem neuen Wanderbuch aus dem Solothurner Rothus Verlag präsentieren die Autoren Jochen Ihle und Toni Kaiser 99 Rundwanderungen in der ganzen Schweiz.

Eine Rundwanderung ist eine feine Sache! Da muss man nicht zweimal den gleichen Weg gehen und freut sich, wenn man nach einigen Stunden des Wanderns wieder am Ausgangspunkt ankommt – sei es an der Bahn- oder Busstation oder beim Parkplatz.

Dort aufhören, wo man angefangen hat; dort ankommen, wo man losgewandert ist – das hat seinen besonderen Reiz. Das gilt für Spaziergänge, Tages- und Halbtagestouren sowie für Weitwanderungen. Man kann ein Dorf umrunden, eine Stadt oder einen See. Sogar einen Berg – das dauert dann meistens etwas länger.

Beispieltour aus dem Buch «Die 99 schönsten Rundtouren in der Schweiz»

Vor allem Familien, die wegen der Kinder mit mehr Gepäck unterwegs sind und gerne mit dem Auto anreisen, schätzen die Vorteile einer Rundwanderung. Aber auch, wer mit dem öffentlichen Verkehr reist: Man geht nicht zweimal den gleichen Weg! Hinter jeder Biegung versteckt sich etwas Neues. An jedem Baum, jeder Scheune, jedem Bänklein, jeder Beiz kommt man nur einmal vorbei, und jede Aussicht ist einmalig. Beim Rundwandern ist tatsächlich der Weg das Ziel.

Dieses Buch präsentiert 99 Rundtouren in bewährter Wandermagazin SCHWEIZ-Qualität. Neben den ausführlichen Tourenbeschreibungen enthält das Buch einen Serviceteil mit Wanderkarten und Höhenprofilen sowie vielen weiteren Tipps zu Ausflügen und Sehenswürdigkeiten.

Jochen Ihle, Toni Kaiser
Die 99 schönsten Rundtouren der Schweiz
228 Seiten, 12,2 x 21 cm, CHF 24.90, ISBN 978-3-03865-059-1

Rothus Medien, Juni 2021
Schöngrünstrasse 2, 4500 Solothurn, Telefon +41 32 626 40 30, www.wandershop-schweiz.ch

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Aktuelle Ausgabe
Wandermagazin Schweiz 6/2021

Wandermagazin Schweiz 6/2021

Die Nebeltage haben in den letzten Jahren zwar abgenommen, es gibt sie aber immer noch. Vor allem im Mittelland häufen sie sich gegen die Wintermonate hin und bevorzugt in den

Weiterlesen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Empfehlen Sie uns weiter:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp