Text und Bilder: Jochen Ihle

Durch das Hochmoor Chaltenbrunnen

Diese landschaftlich äusserst reizvolle Wanderung führt durch das Hochmoor Chaltenbrunnen oberhalb von Meiringen. Es ist ein Naturdenkmal ersten Ranges und eines der schönsten Moore der Schweiz.

Anzeige

Der Wandertag beginnt mit einer Postautofahrt von Meiringen hinauf ins Reichenbachtal Richtung Schwarzwaldalp. Bei der Haltestelle Kaltenbrunnen/Säge, und dem gleichnamigen Restaurant, steigt man aus und folgt den Wegweisern Richtung Wandelalp. Schon bald einmal werden schöne Blicke in Richtung Grosse Scheidegg, dem Übergang ins Grindelwaldtal, und auf das Bollwerk des Wetterhorns frei. Über Undere und Obere Stafel erreicht man schon bald den Übergang zum Hochmoor Chaltenbrunnen. Tafeln mit der Aufschrift «Hochmoor» klären auf, dass man die Wege nicht zu verlassen hat und eine grüne Infotafel erläutert Wissenswertes über das Naturschutzgebiet Chaltenbrunnen-Wandelalp. Dann durchwandert man das eigentliche Moorgebiet mit kleinen Tümpeln und Hochmoorpflanzen. Am Horizont werden nun der markante Zacken des Garzen und das Wandelhorn sichtbar. Der Weg zieht nun hinunter zu den Alpgebäuden der Wandelalp, folgt ein Stück weit der Alpfahrstrasse bis zu den alpgebäuden bei Mittlerer Stafel. Hier kann man sich noch mit Alpkäse versorgen, ehe der lange Abstieg nach Meiringen beginnt – abwechselnd über Wiesen-, Wald und Asphaltwege.

START Kaltenbrunnen/Säge.

ZIEL Meiringen.

ANREISE Mit dem Zug nach Meiringen, weiter mit Postauto bis Kaltenbrunnen/Säge.

RÜCKREISE Mit dem Zug ab Meiringen.

ROUTE Kaltenbrunnen/Säge (1210) – Undere Stafel (1411 m) – Chaltenbrunnen/Undere Stafel (1620 m) – Chaltenbrunnen/Obere Stafel (1730 m) – Chaltenbrunnen/Hochmoor – Wandelalp (1831 m) – Wandelalp/Mittler Stafel (1650 m) – Mettlen (1350 m) – Lauenen (1249 m ) – Schittelboden (1088 m) – Prasti (810 m) – Balm (590 m) – Balmbrücke (593 m) – Meiringen (595 m).

AUSRÜSTUNG Normale Wanderausrüstung.

EINKEHREN/ÜBERNACHTEN Restaurant Kaltenbrunnen/Säge (am Ausgangspunkt)sowie Restaurants in Meiringen. Auf der Tour keine Einkehrmöglichkeit.

WANDERKARTE LK 1:50.000, 254T Interlaken, 255T Sustenpass.

INFOS Tourist Center Meiringen, 033 972 50 50, www.haslital.swiss

Die Wanderung mit Beschreibung, Karte und Höhenprofil steht im Tourenplaner SCHWEIZ zur Verfügung:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Aktuelle Ausgabe
Wandermagazin 6/2020

Wandermagazin 6/2020

November 2, 2020

Die Schweiz ist durchlöchert, keine Frage. Doch wer jetzt unter Höhle einfach Hohlräume untertags versteht, wird dieser Aussage nicht wirklich gerecht. Zwar ist unser Land

Weiterlesen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Empfehlen Sie uns weiter:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp