Text und Bilder: Jochen Ihle

Der Logenplatz von Zermatt

Es gibt viele spektakuläre Aussichtspunkte rund um Zermatt. Einer der schönsten ist Höhbalmen.

Ich liebe solche Gegensätze. Vor wenigen Minuten spazierten wir noch durch die belebte Fussgängerzone, jetzt nimmt uns die zauberhafte Welt einer bunten Blumenwiese auf. Hier eine Blüte, dort ein Kraut. Es duftet und die Bienen summen. Unser Wanderziel heisst Höhbalmen, «einer der schönsten Aussichtspunkte von Zermatt», wie mir Christine Schröder von Zermatt Tourismus versichert. Ich blicke nach oben. Auf einem Felsvorsprung thront ein Gasthaus. Wir erreichen es nach ungefähr einer Stunde. Das Restaurant Edelweiss auf Alterhaupt bietet nicht nur Speis und Trank sondern auch einen herrlichen Tiefblick auf die Dächer von Zermatt. Hinter dem Gasthaus schlängelt sich der Weg durch die Schlucht des Triftbaches. Die Ruhe ist himmlisch, aber nicht verwunderlich. Wir befinden uns hier auf der Westseite von Zermatt – und die ist seilbahnfrei.

Dann wird es grossartig. Zuerst geraten Wellenkuppe und Obergabelhorn ins Blickfeld. Dann das Berggasthaus Trift mit seiner rosafarbenen, nostalgischen Fassade. Die Geschichte des Gasthauses geht bis ins Jahr 1887 zurück, als ein gewisser Peter Aufdenblatten das Hotel du Trift eröffnete. 1898 zerstörte eine Lawine das Gebäude. Bereits zwei Jahre später baute Aufdenblatten ein neues Berghotel, nebenan eine kleine Kapelle. Das Bethäuschen ist auch heute noch zugänglich. 1949 brachen neue Zeiten an. Die Sektion Oberaargau des SAC errichtete auf 3198 m ü. M. die Rothornhütte. Für Hochtourengänger stand nun ein weiterer, äusserst attraktiver Stützpunkt bereit. Und dem Hotel du Trift blieben die Gäste aus. In Folge blieb es einige Jahre geschlossen, dann hauchte ihm Ende der 1970er-Jahre Stefan Julen neues Leben ein. Er renovierte das Berggasthaus und nahm in den Sommermonaten den Hüttenbetrieb wieder auf. Heute leiten Hugo und Fabienne Biner das Hotel du Trift. Die beiden wirten mit viel Charme und Freundlichkeit. Das kommt gut an, wie die gut besuchte Hüttenterrasse beweist.

Wir steigen weiter aufwärts. Das Hotel du Trift liegt schon weit unten. Wir sehen Gletscher, Grate und Gipfel. Dann sind wir endlich auf Höhbalmen, dieser grossartigen Aussichtsterrasse. Die ganze Prominenz der Zermatter Bergwelt steht Spalier: Matterhorn, Monte Rosa-Massiv, Mischabelgruppe. Welch’ ein Logenplatz! Und als wäre es nicht genug der Idylle, drängt sich vorwitzig eine Herde Schwarznasenschafe in den Vordergrund.

Man könnte stundenlang sitzen bleiben. Doch auch beim Gehen ist die Top-Kulisse omnipräsent. Die Höhbalmen-Wanderung bleibt nämlich auch in ihrem weiteren Verlauf eine grossartige Schautour: Hörnligrat, Matterhorn-Nordwand, Zmuttgletscher, Dent d’Hérens… Das geht eine ganze Weile so, ehe sich der Weg über Arben und den schönen Weiler Zmutt langsam in den Talgrund senkt.

Die Höhbalmen-Runde ist zweifelsohne eine der schönsten Touren rund um Zermatt. Man kann diese doch recht lange Wanderung auch in eine angenehme 2-Tagestour verwandeln, indem man entweder im Berggasthaus Trift übernachtet oder die Wanderung mit der Schönbielhütte verbindet.

START/ZIEL Zermatt.

CHARAKTERISTIK Anspruchsvolle Bergwanderung; Kondition erforderlich.

AN-/RÜCKREISE Mit dem Zug bis Visp, weiter mit der Matterhorn-Gotthard-Bahn bis Zermatt.

ZEIT 7 ½ h.

ROUTE Zermatt (1616 m) – Alterhaupt/Rest. Edelweiss (1961 m) – Hotel du Trift (2337 m) – Höhbalmen (2665 m) – Arben (2312 m) – Zmutt (1936 m) – Zermatt.

SCHWIERIGKEIT T3.

HÖHENDIFFERENZ Auf- und Abstieg jeweils etwa 1400 Hm.

AUSRÜSTUNG Normale Wanderausrüstung, stabile Bergschuhe.

EINKEHREN/ÜBERNACHTEN Pension Edelweiss, Alterhaupt, 027 967 22 36, www.edelweiss-zermatt.ch; Berggasthaus Trift, 079 408 70 20, www.zermatt.net/trift;  Jägerstube, Zmutt, 027 967 12 41; Z’Mutt, 027 967 27 10.

VARIANTEN Vom Berggasthaus Trift zur Rothornhütte etwa 2 ½ h, auf das Platthorn (3345 m) etwa 3 h, auf das Mettelhorn (3406 m) etwa 3 ½ h, alle T4, weiss-blau-weiss markiert.

WANDERKARTEN LK 1:50000, 283 T Arolla, 284 T Mischabel.

INFOS Zermatt Tourismus, 027 966 81 00, www.zermatt.ch

Diese und viele weitere Wanderungen rund um Zermatt gibt es auf www.tourenplaner-schweiz.ch

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Aktuelle Ausgabe
Wandermagazin 1/2021

Wandermagazin 1/2021

Dezember 17, 2020

Ob zu Fuss auf einem Winterwanderweg, mit Schlitten, auf Schneeschuhen oder Tourenski: In diesem Winterheft finden Sie garantiert etwas. Ja, es gibt sie noch, die

Weiterlesen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Empfehlen Sie uns weiter:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp