Texte und Bilder: © Sabine und Fredy Joss

88 Hochgefühle

Im Solothurner Rothus-Verlag ist ein neues Wanderbuch erschienen. Die Autoren Sabine und Fredy Joss präsentieren darin 88 Gipfeltouren in allen Regionen der Schweiz.

Die Schweiz – ein Land der Hügel und Berge. Dieses Buch erfüllt 88 Gipfelträume, wobei es um viel mehr geht als bloss darum, einen Kulminationspunkt zu erreichen. Eine Gipfelwanderung ist ein Gesamterlebnis. Dazu gehören spiegelnde Bergseen, murmelnde Bäche, rauschende Baumwipfel, blühende Wiesen, das Beobachten von Tieren. Kulturelle und kulinarische Stätten laden unterwegs zu einem Besuch ein.

Die Auswahl reicht von leicht erreichbaren Gipfeln, die auch als Halbtagestour unternommen werden können, bis zu Bergtouren in alpiner Atmosphäre, wo man Gletscher, vielfarbiges Gestein und formenreiche Felsen erlebt.

Auch die alpinen Wanderungen folgen markierten Wegen, sodass die Orientierung immer einfach ist und nur die dünnere Luft den Aufstieg etwas bremsen kann. Alle Gipfelwanderungen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und als Tagestour machbar

Anzeige

Gipfelwandern – aber richtig

Ausrüstung
Für die Wanderungen in diesem Buch reicht eine normale Wanderausrüstung. Am wichtigsten sind bequeme Schuhe. Die Sohle soll griffig sein, aber nicht allzu hart. Sie brauchen keine steigeisenfesten Bergschuhe für diese Touren. Dazu gehört immer Sonnenschutz (Hut, Brille, Sonnencrème). Kleiden Sie sich der Witterung entsprechend. Bei unsicherem Wetter muss unbedingt ein Regenschutz mit.

Reise
Mit der Benützung von Bahn und Bus leistet man einen wichtigen persönlichen Beitrag zur Verminderung der Treibhausgase und zur Verbesserung der Luftqualität. Die Benutzung des öffentlichen Verkehrs bietet zudem viele Vorteile. Unter anderem muss man nicht immer an den gleichen Ausgangspunkt zurück und kann sich nach einer Wanderung staufrei und entspannt nach Hause chauffieren lassen.

Orientierungsmittel
Die Routen in diesem Buch sind alle ausgeschildert. Nur selten ist ein kurzer Abschnitt nicht markiert. In den Routenbeschreibungen wird dies jeweils erwähnt. Trotzdem kann plötzlicher Nebel Verwirrung stiften. Prägen Sie sich die Route schon zu Hause ein, und schauen Sie unterwegs ab und zu auf die Karte.

Wetter
Berücksichtigen Sie die Wettervorhersagen und beobachten Sie unterwegs die Wetterentwicklung. Schlechtwettereinbrüche sind vor allem in den höheren Lagen unangenehm. Besonders Gewitter sind sehr gefährlich. Kehren Sie um, wenn ein Gewitter naht, und nehmen Sie sich bei Gewittertendenz keine grösseren Wanderungen vor.

Notfälle
Misstritte, Stürze, eine Unvorsichtigkeit mit dem Taschenmesser usw. können leider überall passieren. Deshalb empfiehlt es sich, eine kleine Rucksackapotheke mit genügend Verbandsmaterial mitzunehmen. In Notfällen rufen Sie die Rega (Schweizerische Rettungsflugwacht) über die Notfallnummer 1414, im Wallis 144. Eine Rega-Gönnermitgliedschaft ist sinnvoll (rega.ch). Installieren Sie auf Ihrem Smartphone die kostenlose Rega-App. Verlassen Sie sich aber nicht aufs Mobiltelefon. Es gibt überall Funklöcher. Grundsätzlich gilt: Besser einmal umkehren als etwas riskieren.

Abfälle
Bitte nehmen Sie alle Abfälle wieder mit. Seien Sie sich nicht zu schade, auch einmal störenden Abfall von anderen mitzunehmen. In einem zusätzlichen Plastiksack verpackt, machen Abfälle Ihren Rucksack auch nicht schmutzig.

Hunde
Bitte nehmen Sie Ihren Hund sofort an die Leine, wenn Wildtiere in der Nähe sein könnten. Von wildernden Hunden werden jährlich Tausende von Wildtieren verletzt, und viele gehen danach qualvoll zugrunde. Beachten Sie, dass in Naturschutzgebieten strikter Leinenzwang gilt. Lassen Sie zudem Ihren Hund nicht in Brunnentrögen baden. Dies verunreinigt das Trinkwasser für die Kühe. Beachten Sie, dass während der Setzzeit von etwa Mai bis Juli in vielen Kantonen eine Leinenpflicht besteht.

Pflanzen
Bitte lassen Sie die Blumen stehen, sie sind am schönsten in der Natur. Für viele Pflanzenarten ist es zur Vermehrung sehr wichtig, dass sie absamen können und nicht vorher gepflückt werden.

Fotos teilen
Fotos von schönen Orten landen sehr schnell auf Social-Media-Plattformen, wo sie geteilt und «geliked» werden. Das kann fatale Folgen haben. Einzigartige, noch geheime Ecken werden auf einmal berühmt. Follower um Follower will ebenfalls dorthin, stellt sein Foto wiederum ins Netz, und gleich einem Schneeballeffekt strömen Tausende an einen bis anhin unberührten Ort, stören ihn oder zerstören ihn sogar. Einen schönen Flecken wirklich einmal geheim halten, auch das kann ein gutes Gefühl sein.



Sabine Joss, Fredy Joss

Die 88 schönsten Gipfeltouren der Schweiz

212 Seiten, 12,2 x 21 cm, CHF 24.90
ISBN 978-3-03865-071-3

Rothus Medien, September 2021

Rothus Verlag
Schöngrünstrasse 2, 4500 Solothurn
Telefon +41 32 626 40 30
info@wandershop-schweiz.ch
www.wandershop-schweiz.ch

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Aktuelle Ausgabe
Wandermagazin SCHWEIZ 5/2021

Wandermagazin SCHWEIZ 5/2021

Dies- oder jenseits der Landesgrenze bleiben? Das war eine der wichtigen Fragen während der letzten zwei Jahre. Das Wandermagazin SCHWEIZ hat für diese Ausgabe mehrfach die Grenzen überschritten. Das Ausland

Weiterlesen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Empfehlen Sie uns weiter:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp